7. Dezember 1943

Aus Westmärker Wiki
Version vom 4. Dezember 2023, 21:38 Uhr von Ahnenfan (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kapitel‑Finder

Kalendernavigation ab 1943 -05.jpg

Editorial 1938 1939 1940 1941 1942 1943 1944 1945 1946 1947 1948 1949 Epilog Anhang

Chronik 40–45

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Eine Art Bilanz Gedankensplitter und Betrachtungen Personen Orte Abkürzungen Stichwort-Index Organigramme Literatur Galerie:Fotos,Karten,Dokumente

Chronik 45–49

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23. 24. 25. 26. 27. 28. 29. 30. 31.

Erfahrungen i.d.Gefangenschaft Bemerkungen z.russ.Mentalität Träume i.d.Gefangenschaft

Personen-Index Namen,Anschriften Personal I.R.477 1940–44 Übersichtskarte (Orte,Wege) Orts-Index Vormarsch-Weg Codenamen der Operationen im Sommer 1942 Mil.Rangordnung 257.Inf.Div. MG-Komp.eines Inf.Batl. Kgf.-Lagerorganisation Kriegstagebücher Allgemeines Zu einzelnen Zeitabschnitten Linkliste Rotkreuzkarte Originalmanuskript Briefe von Kompanie-Angehörigen

English

Die allgemeine Frontlage muss ungünstig sein, denn wir erhalten Befehl, die beiden Dörfer Michailowka und Frunse aufzugeben und auf eine rückwärtige Stellungslinie auszuweichen.[1] Damit wird der Frontkeil zurückgenommen und wir erreichen eine Frontbegradigung und -verkürzung. Ich fahre im Pkw zurück, lasse mir die neuen Stellungen zeigen und erwarte dann das Bataillon, um es in den neuen Abschnitt einzuweisen. Es ist schon dunkel. Ich stehe auf der weiten, kahlen Anhöhe und warte. Da kommt ein VW querfeldein angerumpelt und hält vor mir an. Der Bataillons-Adju springt heraus. „Da sind Sie ja! Ich suche Sie schon eine ganze Weile! Das Bataillon ist schon im Anmarsch!“ Wir gehen auf die rechte Seite der Hochfläche, von der wir in eine Talmulde hinunter blicken können. Dort unten rückt das Bataillon schon an. Die langen schwarzen Kolonnen heben sich deutlich von der hellen Schneedecke ab. Die Einweisung geht schnell.

Und nun erwarten wir das Nachrücken des Feindes. In dieser Nacht wird er noch nicht kommen, aber für die nächste Nacht werden wir uns rüsten.••• im Original weiter ohne Zeilenumbruch •••


— nächstes Datum — next date →

Editorial 1938 1939 1940 1941 1942 1943 1944 1945 1946 1947 1948 1949 Epilog Anhang

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Eine Art Bilanz Gedankensplitter und Betrachtungen Personen Orte Abkürzungen Stichwort-Index Organigramme Literatur Galerie:Fotos,Karten,Dokumente

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23. 24. 25. 26. 27. 28. 29. 30. 31.

Erfahrungen i.d.Gefangenschaft Bemerkungen z.russ.Mentalität Träume i.d.Gefangenschaft

Personen-Index Namen,Anschriften Personal I.R.477 1940–44 Übersichtskarte (Orte,Wege) Orts-Index Vormarsch-Weg Codenamen der Operationen im Sommer 1942 Mil.Rangordnung 257.Inf.Div. MG-Komp.eines Inf.Batl. Kgf.-Lagerorganisation Kriegstagebücher Allgemeines Zu einzelnen Zeitabschnitten Linkliste Rotkreuzkarte Originalmanuskript Briefe von Kompanie-Angehörigen

  1. KTB PzAOK 1, NARA T-313 Roll 64 Frame 7300068/79