1941/August/4: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Westmärker Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Kalendernavigation}}
 
{{Kalendernavigation}}
4.8.41. Man munkelt, dass wir zum Einsatz kommen. Im Raum von {{w|Uman}} sind [[w:Kesselschlacht_bei_Uman|mehrere sowjetische Divisionen eingekesselt]] worden, zu deren Vernichtung wir herangezogen werden sollen. Tatsächlich schwenken wir nach Norden ab und erreichen abends das Dorf ''[[w:uk:%D0%9E%D1%80%D0%BB%D0%BE%D0%B2%D0%B5_(%D0%9D%D0%BE%D0%B2%D0%BE%D0%B0%D1%80%D1%85%D0%B0%D0%BD%D0%B3%D0%B5%D0%BB%D1%8C%D1%81%D1%8C%D0%BA%D0%B8%D0%B9_%D1%80%D0%B0%D0%B9%D0%BE%D0%BD)|Orlowo]]''. Kaum im Quartier, erhalte ich den Befehl für den nächsten Tag: „... Fahrzeugstaffel I... Fahrzeugstaffel II...“. Das ist die Einteilung des Trosses zur Gefechtsbereitschaft. Gefechtstross, Munitionstross, Küchentross. Nun weiß ich Bescheid. Ich gebe die nötigen Befehle für meinen Zug und will mich hinlegen, um noch etwas Schlaf zu tanken. Da kommt der Alte schon wieder rein und nörgelt über die unzureichende Fütterung der Pferde. Er schimpft fürchterlich und befiehlt mir, persönlich zum Futterholen mitzufahren. Ich begleite also den Fahrer auf die Wiese, lasse Grünfutter mähen, wobei uns der helle Mond behilflich ist, und kehre dann mit hochbeladenem Fahrzeug ins Quartier zurück. Inzwischen ist Mitternacht vorüber.
+
4.8.41. Man munkelt, dass wir zum Einsatz kommen. Im Raum von '''{{w|Uman}}''' sind [[w:Kesselschlacht_bei_Uman|mehrere sowjetische Divisionen eingekesselt]] worden, zu deren Vernichtung wir herangezogen werden sollen. Tatsächlich schwenken wir nach Norden ab und erreichen abends das Dorf ''[[w:uk:%D0%9E%D1%80%D0%BB%D0%BE%D0%B2%D0%B5_(%D0%9D%D0%BE%D0%B2%D0%BE%D0%B0%D1%80%D1%85%D0%B0%D0%BD%D0%B3%D0%B5%D0%BB%D1%8C%D1%81%D1%8C%D0%BA%D0%B8%D0%B9_%D1%80%D0%B0%D0%B9%D0%BE%D0%BD)|Orlowo]]''. Kaum im Quartier, erhalte ich den Befehl für den nächsten Tag: „... Fahrzeugstaffel I... Fahrzeugstaffel II...“. Das ist die Einteilung des Trosses zur Gefechtsbereitschaft. Gefechtstross, Munitionstross, Küchentross. Nun weiß ich Bescheid. Ich gebe die nötigen Befehle für meinen Zug und will mich hinlegen, um noch etwas Schlaf zu tanken. Da kommt der Alte schon wieder rein und nörgelt über die unzureichende Fütterung der Pferde. Er schimpft fürchterlich und befiehlt mir, persönlich zum Futterholen mitzufahren. Ich begleite also den Fahrer auf die Wiese, lasse Grünfutter mähen, wobei uns der helle Mond behilflich ist, und kehre dann mit hochbeladenem Fahrzeug ins Quartier zurück. Inzwischen ist Mitternacht vorüber.
 
{{Kalendernaechste|1941/August/5}}
 
{{Kalendernaechste|1941/August/5}}
  
 
[[Kategorie:Tagebuchfragmente]]
 
[[Kategorie:Tagebuchfragmente]]

Version vom 28. Dezember 2019, 03:26 Uhr

Kapitel-Finder

Kalendernavigation ab 1940 1941-05.jpg

Editorial 1938 1939 1940 1941 1942 1943 1944 1945 1946 1947 1948 1949 Gefangenschaft Epilog Anhang

Chronik 40–45

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Eine Art Bilanz Gedankensplitter und Betrachtungen Personen Orte Abkürzungen Stichwort-Index Organigramme Literatur Galerie:Fotos,Karten,Dokumente

Chronik 45–49

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23. 24. 25. 26. 27. 28. 29. 30. 31.

Erfahrungen i.d.Gefangenschaft Bemerkungen z.russ.Mentalität Träume i.d.Gefangenschaft

Personen-Index Namen,Anschriften Personal I.R.477 1940–44 Übersichtskarte (Orte,Wege) Orts-Index Vormarsch-Weg Mil.Rangordnung 257.Inf.Div. MG-Komp.eines Inf.Batl. Kgf.-Lagerorganisation Kriegstagebücher Allgemeines Zu einzelnen Zeitabschnitten Linkliste Rotkreuzkarte Originalmanuskript Briefe von Kompanie-Angehörigen

Gb.png

4.8.41. Man munkelt, dass wir zum Einsatz kommen. Im Raum von Uman sind mehrere sowjetische Divisionen eingekesselt worden, zu deren Vernichtung wir herangezogen werden sollen. Tatsächlich schwenken wir nach Norden ab und erreichen abends das Dorf Orlowo. Kaum im Quartier, erhalte ich den Befehl für den nächsten Tag: „... Fahrzeugstaffel I... Fahrzeugstaffel II...“. Das ist die Einteilung des Trosses zur Gefechtsbereitschaft. Gefechtstross, Munitionstross, Küchentross. Nun weiß ich Bescheid. Ich gebe die nötigen Befehle für meinen Zug und will mich hinlegen, um noch etwas Schlaf zu tanken. Da kommt der Alte schon wieder rein und nörgelt über die unzureichende Fütterung der Pferde. Er schimpft fürchterlich und befiehlt mir, persönlich zum Futterholen mitzufahren. Ich begleite also den Fahrer auf die Wiese, lasse Grünfutter mähen, wobei uns der helle Mond behilflich ist, und kehre dann mit hochbeladenem Fahrzeug ins Quartier zurück. Inzwischen ist Mitternacht vorüber.


— nächstes Datum — next date →

Editorial 1938 1939 1940 1941 1942 1943 1944 1945 1946 1947 1948 1949 Gefangenschaft Epilog Anhang

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Eine Art Bilanz Gedankensplitter und Betrachtungen Personen Orte Abkürzungen Stichwort-Index Organigramme Literatur Galerie:Fotos,Karten,Dokumente

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23. 24. 25. 26. 27. 28. 29. 30. 31.

Erfahrungen i.d.Gefangenschaft Bemerkungen z.russ.Mentalität Träume i.d.Gefangenschaft

Personen-Index Namen,Anschriften Personal I.R.477 1940–44 Übersichtskarte (Orte,Wege) Orts-Index Vormarsch-Weg Mil.Rangordnung 257.Inf.Div. MG-Komp.eines Inf.Batl. Kgf.-Lagerorganisation Kriegstagebücher Allgemeines Zu einzelnen Zeitabschnitten Linkliste Rotkreuzkarte Originalmanuskript Briefe von Kompanie-Angehörigen