30. September 1941

Aus Westmärker Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kapitel-Finder

Kalendernavigation ab 1940 1941-05.jpg

Editorial 1938 1939 1940 1941 1942 1943 1944 1945 1946 1947 1948 1949 Gefangenschaft Epilog Anhang

Chronik 40–45

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Eine Art Bilanz Gedankensplitter und Betrachtungen Personen Orte Abkürzungen Stichwort-Index Organigramme Literatur Galerie:Fotos,Karten,Dokumente

Chronik 45–49

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23. 24. 25. 26. 27. 28. 29. 30. 31.

Erfahrungen i.d.Gefangenschaft Bemerkungen z.russ.Mentalität Träume i.d.Gefangenschaft

Personen-Index Namen,Anschriften Personal I.R.477 1940–44 Übersichtskarte (Orte,Wege) Orts-Index Vormarsch-Weg Mil.Rangordnung 257.Inf.Div. MG-Komp.eines Inf.Batl. Kgf.-Lagerorganisation Kriegstagebücher Allgemeines Zu einzelnen Zeitabschnitten Linkliste Rotkreuzkarte Originalmanuskript Briefe von Kompanie-Angehörigen

Gb.png
GEO & MIL INFO
30.9.Poltawa[1] Karte — map
Vormarsch, am 03.10. Ruhetag Karte — map
5. –Krasnograd Karte — map
9.–10. –Kegitschewka–Matusowka
V.A. „Capelle“ am 28.9. aufgelöst; Schrödter wohl wieder zur Führerreserve/Stomarsch
ab 1.10. wieder LII. A.K.[2] 4.–7. Gr. v. Schwedler (IV. A.K.)[3]
KG: Gen d Inf von SchwedlerWP OB 17. A. ab 6.: GenOb HothWP
GEO & MIL INFO
ab 8. XXXXIV. A.K.[4]
KG: Gen d Inf z.V. Koch

Unsere nächste Station ist Poltawa. Eine Großstadt mit etwa 200.000 Einwohnern, Pflasterstraßen und dreistöckigen Häuserreihen. Ich wohne mit einem Feldwebel im Erdgeschoß eines dreistöckigen Hauses. In der Wohnung lebt nur eine Frau, deren Mann sich auf dem von Deutschen besetzten Gebiet befindet. Sie hat noch keine Nachricht von ihm und macht sich große Sorgen. Ich beruhige sie mit dem Hinweis, dass er sicher schreiben oder herkommen wird, wenn nach den Kriegswirren der letzten Tage wieder normale Verhältnisse eingetreten sind. Man spürt direkt, wie sie sich an diese Hoffnung klammert, aber so recht überzeugt scheint sie nicht zu sein. Ich hoffe, dass der gütige Herrgott dieser armen Frau den Mann wiedergibt.

Das Vorauskommando ist inzwischen[5] wieder aufgelöst, und wir machen wieder den weniger gefährlichen Dienst.[6]••• im Original weiter ohne Zeilenumbruch •••


— nächstes Datum — next date →

Editorial 1938 1939 1940 1941 1942 1943 1944 1945 1946 1947 1948 1949 Gefangenschaft Epilog Anhang

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Eine Art Bilanz Gedankensplitter und Betrachtungen Personen Orte Abkürzungen Stichwort-Index Organigramme Literatur Galerie:Fotos,Karten,Dokumente

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23. 24. 25. 26. 27. 28. 29. 30. 31.

Erfahrungen i.d.Gefangenschaft Bemerkungen z.russ.Mentalität Träume i.d.Gefangenschaft

Personen-Index Namen,Anschriften Personal I.R.477 1940–44 Übersichtskarte (Orte,Wege) Orts-Index Vormarsch-Weg Mil.Rangordnung 257.Inf.Div. MG-Komp.eines Inf.Batl. Kgf.-Lagerorganisation Kriegstagebücher Allgemeines Zu einzelnen Zeitabschnitten Linkliste Rotkreuzkarte Originalmanuskript Briefe von Kompanie-Angehörigen

  1. Benary S. 56
  2. Benary S. 57; KTB 257. I.D., NARA T-315 Roll 1804 Frame 000306
  3. Benary S. 57; KTB 257. I.D., NARA T-315 Roll 1804 Frame 000307; KTB OKW 1940–1941 S. 671, 677
  4. ab 13 Uhr (KTB 257. I.D., NARA T-315 Roll 1803 Frame 000965/77)
  5. am 28.9. (KTB 257. I.D., NARA T-315 Roll 1803 Frame 000920)
  6. Wahrscheinlich ist damit der Dienst in der Führerreserve bzw. beim Stomarsch gemeint.