17. Juni 1941

Aus Westmärker Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kapitel-Finder

Kalendernavigation ab 1940 1941-05.jpg

Editorial 1938 1939 1940 1941 1942 1943 1944 1945 1946 1947 1948 1949 Gefangenschaft Epilog Anhang

Chronik 40–45

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Eine Art Bilanz Gedankensplitter und Betrachtungen Personen Orte Abkürzungen Stichwort-Index Organigramme Literatur Galerie:Fotos,Karten,Dokumente

Chronik 45–49

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23. 24. 25. 26. 27. 28. 29. 30. 31.

Erfahrungen i.d.Gefangenschaft Bemerkungen z.russ.Mentalität Träume i.d.Gefangenschaft

Personen-Index Namen,Anschriften Personal I.R.477 1940–44 Übersichtskarte (Orte,Wege) Orts-Index Vormarsch-Weg Mil.Rangordnung 257.Inf.Div. MG-Komp.eines Inf.Batl. Kgf.-Lagerorganisation Kriegstagebücher Allgemeines Zu einzelnen Zeitabschnitten Linkliste Rotkreuzkarte Originalmanuskript Briefe von Kompanie-Angehörigen

Gb.png
GEO & MIL INFO
Hnatkowice Karte — map
de facto Feldersatzbataillon, Führerreserve[1]
Unterbringung 257. ID 18./20.6.41[2]

Ich werde zur Divisions-Führerreserve abkommandiert[1], die von Major[3] Haarhaus geführt wird. Sie umfasst etwa 30 Offiziere, Unteroffiziere und einige Mannschaftsdienstgrade. Wir sind in einer Scheune untergebracht.[4]


— nächstes Datum — next date →

Editorial 1938 1939 1940 1941 1942 1943 1944 1945 1946 1947 1948 1949 Gefangenschaft Epilog Anhang

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Eine Art Bilanz Gedankensplitter und Betrachtungen Personen Orte Abkürzungen Stichwort-Index Organigramme Literatur Galerie:Fotos,Karten,Dokumente

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23. 24. 25. 26. 27. 28. 29. 30. 31.

Erfahrungen i.d.Gefangenschaft Bemerkungen z.russ.Mentalität Träume i.d.Gefangenschaft

Personen-Index Namen,Anschriften Personal I.R.477 1940–44 Übersichtskarte (Orte,Wege) Orts-Index Vormarsch-Weg Mil.Rangordnung 257.Inf.Div. MG-Komp.eines Inf.Batl. Kgf.-Lagerorganisation Kriegstagebücher Allgemeines Zu einzelnen Zeitabschnitten Linkliste Rotkreuzkarte Originalmanuskript Briefe von Kompanie-Angehörigen

  1. 1,0 1,1 Die Kommandierung zur Führerreserve muss bereits vor dem 20.05. erfolgt sein, da der Autor in der Offizierstellenbesetzung vom 20.05.1941 nicht mehr gelistet ist. Dort sind Feldwebel nur aufgeführt, wenn sie als Zugführer eine Offizierstelle innehaben, aber als in der Führerreserve befindlich werden nur Offiziere angegeben. Die zur Führerreserve Kommandierten blieben aber noch über den 06.06. hinaus bei der Truppe (KTB 257. I.D. T-315 Roll 1803 Frame 000023) wie der Autor, der nach dem Eintreffen im Raum Radymno am 17.06. morgens, aber vor dem 21.06. abends, als das Regiment in seine Angriffspositionen vorrückte (Frame 000096), zur Führerreserve stieß und sich deshalb erst jetzt als deren Angehöriger erlebte.
  2. KTB 257. I.D., NARA T-315 Roll 1803 Frame 000099
  3. im Original irrtümlich „Oberstleutnant
  4. Das Feldersatzbataillon, dem die Führerreserve angegliedert war (TätBer 257. I.D., NARA T-315 Roll 1802 Frame 000560/606), lag in Hnatkowice (KTB 257. I.D. T-315 Roll 1803 Frame 000099).